BlueBrixx

BlueBrixx-Pro Star Trek Phoenix (104961) Review

BlueBrixx Star Trek Phoenix gebautes Set Seitenansicht ausgefahrene Warpgondeln

Die Phoenix. Sie war das erste warpfähige Raumschiff der Erde und ermöglichte den Erstkontakt mit fremden Spezies. Damit nimmt sie im Star Trek-Universum eine wichtige Rolle ein. Klar, dass sie im BlueBrixx Star Trek-Sortiment nicht fehlen darf. Schauen wir uns das kleine Raumschiff aus Klemmbausteinen genauer an.

Das solltet ihr wissen

  • Setbezeichnung: BlueBrixx Star Trek Phoenix
  • Preis: 9,95 (*)
  • Altersempfehlung: nicht angegeben
  • Zielgruppe: Star Trek Sammler
  • Teileanzahl: 121
  • Sticker: keine
  • Minifiguren: keine
  • Zeitaufwand: etwa 15 Minuten
  • Wo zu bekommen: bei BlueBrixx (*)

Das Vorbild zum Modell

Wir befinden uns in der fiktiven Star Trek-Welt von Gene Roddenberry in der Zeit rund um den ersten Kontakt der Erde mit den Vulkaniern. Die Phoenix, eine Atomrakete vom Typ Titan V, hat Zefram Cochrane im Jahr 2063 in Bozeman in Montana zu einem Warpraumschiff umgebaut. Sie wird damit das erste warpfähige Raumschiff der Erde sein, mit dem Cochrane am 05. April 2063 den ersten Raumflug der Menschheit mit Warp 1 durchführt. Danach kommt es zum ersten Kontakt mit den Vulkaniern, die zufällig zu diesem Zeitpunkt das Sonnensystem durchqueren und danach auf der Erde landen, um den Piloten des Raumschiffes zu treffen. Cochrane wird dabei zum ersten Botschafter der Erde im Warpzeitalter.


Ebenfalls interessant


Im Star Trek Film First Contact, dem achten Film des Franchise, verfolgt die U.S.S. Enterprise NCC 1701-E im Jahr 2373 eine Borg-Sphäre in die Vergangenheit der Erde. Dort, im Jahr 2063 beschießen die Borg eine alte Raketenbasis im US- Bundesstaat Montana um den Start der Phoenix zu verhindern. Die Enterprise kann die Borg-Sphäre zerstören und die Crew um Captain Picard hilft danach Zefram Cochrane die beschädigte Phoenix zu reparieren. Nach dem ersten Warp-1-Flug der Menschheit kommt es schließlich zum ersten Kontakt mit den Vulkaniern.

Der erste Eindruck (Unboxing)

Die Schachtel im (neuen) Star Trek-Lizenzdesign zeigt auf der Vorderseite die Phoenix im Warpflug; außerdem die Anzahl der enthaltenen Klemmbausteine des Sets. Weitere Ansichten des Modells sind auf der Packungsrückseite zu sehen.

BlueBrixx Star Trek Phoenix Box Vorderseite
BlueBrixx Star Trek Phoenix Box Rückseite

In der Schachtel liegen drei Polybeutel und ein Zipp-Beutel mit den insgesamt 121 Klemmbausteinen. Die bedruckte Plakette macht dabei einen sehr gelungenen Eindruck. Sie ist in dem Zipp-Beutel auch entsprechend geschützt aufbewahrt.

BlueBrixx Star Trek Phoenix Teile des Sets

Die Steine machen nach dem Auspacken einen ausgezeichneten Eindruck. Auch die metallicgoldenen und silberfarbenen Steine sind von guter Qualität und ohne Farbabweichungen – wie auch die anderen Teile des Bausatzes. Alle Teile sind vorhanden, es sind keine Teile beschädigt oder weisen Kratzer auf. Die Klemmkraft der Teile ist hervorragend.

BlueBrixx Star Trek Phoenix Teile des Sets

Die Anleitung ist ein geheftetes Büchlein, das 20 Seiten umfasst. Der Einband der Anleitung ist aus dickerem Papier als die Innenseiten und macht daher einen hochwertigen Eindruck. Unterteilt in 35 Bauschritte ist in der Anleitung auch eine einseitige Teileliste enthalten. Die Abbildungen in der Anleitung sind gut gestaltet. Sie zeigen die zu verbauenden Teile in ihren Originalfarben. Bereits verbaute Teile werden heller dargestellt.

BlueBrixx Star Trek Phoenix Bauanleitung
BlueBrixx Star Trek Phoenix Bauanleitung aufgeklappt

Je Bauschritt stellt BlueBrixx eine eigene Teileliste zur Verfügung und zeigt, wenn nötig, den Zusammenbau auch in Unterbauschritten. Die Anleitung kann ich als gut gelungen beschreiben, die auch jüngeren Baumeistern keine Probleme bereiten würde.


Ebenfalls interessant


Aufbauende Worte

Begonnen wird mit dem Zusammenbau des Displayständers, wie üblich bei den BlueBrixx-Pro Star Trek-Modellen der Föderation, natürlich als Föderationslogo gestaltet.

BlueBrixx Star Trek Phoenix goldene Steine im Display
Die ersten drei fertigen Bauteile des Sets

Die metallicgoldenen Teile machen einen tollen und gleichmäßigen Eindruck auf mich. Sie weisen keinerlei große Schlieren auf und klemmen hervorragend. Kratzerfrei sind ebenfalls die Plates.

BlueBrixx Star Trek Phoenix Display Aufbau
Der Displayständer wird aus zwei Bauteilen zusammengesetzt
BlueBrixx Star Trek Phoenix Display Aufbau vollendet

Nachdem der Displayständer zusammengesetzt ist – erfreulich: alle Transclear Teile sowie das Typenschild sind kratzerfrei – beginnt der Zusammenbau der Phoenix.

BlueBrixx Star Trek Phoenix Aufbau des Rahmens

Nach Montage der ausklappbaren Halterungen der Warpgondeln wird der Raketenantrieb der Titan-5-Atomrakete gebaut.

BlueBrixx Star Trek Phoenix Aufbau Raketenantrieb

Weiter geht es mit dem Kopf der Rakete. Im Film First Contact sitzen erst Zefram Cochrane, nach erfolgreich abgeschlossener Reparatur Commander William T. Riker und Lieutenant Commander Geordi La Forge in der Phoenix.

BlueBrixx Star Trek Phoenix Aufbau Anbringen der Spitze

Die obere Verkleidung der Phoenix wird zusammengesetzt; der Zusammenbau erfolgt in zwei Unterbauschritten.

BlueBrixx Star Trek Phoenix Aufbau

Zusammengefügt werden die beiden Bauteile im Bauschritt 1-27. Schon hier macht die Phoenix einen guten Eindruck. Dabei ist die Unterseite nicht bautechnisch hervorgehoben. Da diese ja später auf dem Displayständer befestigt wird, ist sie ausschließlich mit Plates verkleidet.

BlueBrixx Star Trek Phoenix Aufbau vor Anbringen der Warpgondeln

In den folgenden Bauschritten werden die beiden Warpgondeln gebaut. Entgegen der Anleitung habe ich nur jeweils zwei der Rundsteine unterhalb des gelben Deckels angebracht. Auf diese Weise passen die Warpgondeln besser in ihren Schacht.

Nachdem die Warpgondeln vollendet sind, ist der letzte Bauschritt dem Aufstecken der Phoenix auf den Displayständer vorbehalten.

BlueBrixx Star Trek Phoenix gebautes Set Draufsicht eingefahrene Warpgondeln
Die Phoenix im Warpflugmodus von der Seite aus gesehen
BlueBrixx Star Trek Phoenix gebautes Set Seitenansicht ausgefahrene Warpgondeln
Die Phoenix im Warpflugmodus von oben aus gesehen
BlueBrixx Star Trek Phoenix gebautes Set Seitenansicht
Die Phoenix im Raketenflugmodus von der Seite aus gesehen
BlueBrixx Star Trek Phoenix gebautes Set Draufsicht eingefahrene Warpgondeln
Die Phoenix im Raketenflugmodus von oben aus gesehen

Nach dem Zusammenbau bleiben sechs Teile übrig, die nun in meiner Teilekiste ein vorübergehendes Zuhause gefunden haben.

Vor mir gibt es für dieses Star Trek Set aus dem Film First Contact eine klare Kaufempfehlung! Wer Star Trek-Modelle sammelt, der macht auch bei diesem Set keinen Fehler, wenn er es sich zulegt. Bei mir hat die Phoenix jetzt ihren Platz zwischen der U.S.S Enterprise NCC 1701-E und der U.S.S. Enterprise NCC 1701-D gefunden. Der Maßstab passt nicht wirklich, dies ist aber zu vernachlässigen.

Lebt lang und in Wohlstand!

BlueBrixx Star Trek Sets kaufen (*)


Kurz zusammengefasst

✔ ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis
✔ keine Aufkleber im Set
✔ der Druck des Präsentationsschildes ist sehr gut
✔ die metallicfarbenen Teile sind frei von großen Schlieren und alle gleichmäßig gegossen
Vor- und Nachteile von BlueBrixx Star Trek Phoenix im Überblick
BlueBrixx Star Trek Phoenix gebautes Set Seitenansicht ausgefahrene Warpgondeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3 + 4 =