COBINEWS

COBI: 1:12 Tiger VI Ausf. E „Bretagne“ im Herbst erhältlich

Veröffentlicht
Tiger 1-12 Panzerkampfwagen VI Tiger Bretagne Titel

Das Geheimnis ist gelüftet. COBIs größte Neuheit 2024 ist erneut ein Tiger-Modell. Alles, was ihr zum Set sowie dem Original wissen müsst, haben wir für euch zusammengefasst.

Ankündigung

Zunächst sollte das Set im Rahmen eines Livestreams verkündet werden. Dieser blieb jedoch ohne Ankündigung.

Tiger 1-12 Panzerkampfwagen VI Tiger Bretagne Livestream

Die Ankündigung erfolgte dann etwas später der, im Rahmen der 37-Jahr-Geburtstagsfeier auf der Festung Modlin.

Tiger 1-12 Panzerkampfwagen VI Tiger Bretagne Ankündigung

Bisher bekannte Details zum Set

Es handelt sich um einen Panzerkampfwagen VI Ausf. E im Maßstab 1:12. Er wird aus 8.000 Teilen bestehen und nach dem Aufbau 70 cm lang sein.

Er ist mit doppelten Prints versehen, deutschen und französischen. Ob diese gleichzeitig auf dem Modell zu finden sein werden, oder der Tiger als 2-in-1-Modell mit austauschbaren Prints angeboten werden wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Das Modell wird neue Räder erhalten, welche für die späte Version des Tigers charakteristisch sind. Daneben beinhaltet das Set ein Maschinengewehr, der Motor ist baubar und kann entnommen werden.

Es soll im Herbst verfügbar sein.

Es handelt sich um eine Kooperation mit dem Museé de Blindés im französischen Saumur. Hier ist der Originalpanzer ausgestellt. Der Tiger mit dem Spitznamen „Bretagne“ wird derzeit umfassend restauriert.

Wie bereits bei dem Modell 2801 wird es vermutlich wieder einige Tage exklusiv im Museum erhältlich sein.

Was kennzeichnet den Originalpanzer?

In Saumur sind 880 gepanzerte Maschinen ausgestellt, 200 davon in funktionsfähigem Zustand. Damit hat das Museé de Blindés die weltweit größte Sammlung gepanzerter Fahrzeuge.

Tiger 1-12 Panzerkampfwagen VI Tiger Bretagne Musee de Blindes Panzermuseum

Der Tiger „Bretagne“ ist Bestandteil der Ausstellung „Der Tiger mit offenem Herzen“. Sie zeigt Besuchern die Arbeiten am Tiger, die darauf abzielen, ihn vollständig zu restaurieren.

Das Fahrzeug mit der Turmnummer 221 wurde in der Nacht vom 19. auf den 20. August 1994 im Kessel von Falaise von der frz. Armee geborgen. Nach dem Ende des Krieges war er unter dem Namen „Colmar“ im deutschen Münsingen stationiert, 1968 ging er in den Bestand des Museums über.

Kürzlich wurde die Spendenaktion des Vereins der Freunde des Museums beendet, etwas mehr als 250.000 Euro kamen zusammen. Der noch erhaltene Originalmotor soll von einer Spezialfirma restauriert werden, die übrigen Arbeiten sollen im Museum durchgeführt werden.

Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, soll der Tiger auch seine ursprüngliche Tarnfarbe erhalten. Nach Abschluss der Restaurierung soll er auf den Gedenkfeiern zum Jahrestag der Befreiung Frankreichs gezeigt werden. Denkbar ist hier etwa die Parade, die zur Kapitulation von Saint-Nazaire geplant ist.

Gelingt dies, wäre der Tiger der einzige weltweit vollständig erhaltene Panzer dieses Typs.

Neuer 1:12 Tiger – verhaltene Reaktionen

Die Reaktionen nach der Ankündigung des Modells in den Sozialen Medien war eher verhalten. Dies liegt vermutlich an der Tatsache, dass es mit der 2801 bereits ein Tiger I-Modell von COBI gibt. Dieses wird zwar nicht mehr hergestellt, dürfte sich aber bei vielen COBI-Fans bereits in die Sammlung eingefügt haben.

COBI 2801 Tiger 131 Set

Viele hatten sich ein anderes Set gewünscht. Hinzu kommt, dass der Tiger mit 8.000 Teilen nicht wie angekündigt, größer als der bisherige Spitzenreiter 2801 ist sondern gleichauf liegt.

Zu unseren Top Ten der größten COBI-Sets kommt ihr hier.

COBI: 1:12 Tiger VI Ausf. E „Bretagne“ im Herbst erhältlich – als Video schauen

Tiger 1-12 Panzerkampfwagen VI Tiger Bretagne Video

Eure Meinung

Was haltet ihr von dem neuen 1:12 Panzermodell von COBI? Wird es Bestandteil eurer COBI-Sammlung werden? Schreibt es mir gern in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

9 + 1 =