NEWS

Klemmbausteine zu Weihnachten: Überraschung für Pflegeheimbewohner

Noppenhelden Weihnachtsüberraschung

Leuchtende Kinderaugen unter dem Baum gehören zu den Highlights des Weihnachtsfestes. Doch auch Erwachsenen kann man eine Freude bereiten, etwa mit Klemmbausteinen. Unser Partner Lars von den Noppenhelden und den NoppensteinNews überraschte Pflegeheimbewohner Karl-Heinz mit einem ganz besonderen Geschenk.

LEGO-Häuslebauer Karl-Heinz

Nach einem Facebook-Post der Paulinenpflege Winnenden wurde Lars auf den 76-jährigen Karl-Heinz aufmerksam, seines Zeichens begeisterter Baumeister von selbst gestalteten Legohäusern. Mittlerweile zehn solcher Häuser verschönern das Zimmer des rüstigen Rentners. Der Platz wird langsam eng, sodass eines der Häuser in seinem Rollstuhl zwischenlagern muss. Manchmal fällt sogar das Abendessen aus, weil Karl-Heinz so sehr ins Bauen vertieft ist, berichtet Krankenpflegerin Christine. Da die Häuser sehr groß sind, gehen ihm mitunter die Teile für neue Projekte aus. Eine Tatsache, die Lars zu einer besonderen Aktion inspirierte.

Am 30.11. überreichte das Pflegeteam dem Rentner eine riesige Ladung Klemmbausteine – dieses Mal kein LEGO, sondern alternative Steine. Im beiliegenden Brief klärte Lars Karl-Heinz über eben jene Alternativen auf, die genauso gut Baumaterial sein können wie die bunten Steinchen des Dänen. Die Freude war dem Rentner ins Gesicht geschrieben.

Diverse Spenden aus der Baustein-Community

Nach einem Aufruf beteiligten sich diverse Shops, YouTuber und Bausteinblogs an der Überraschung, so natürlich das Team von NoppensteinNews, der Steinchenexpress, die YouTuber BerlinBricks und Martins Klemmbauwelt sowie Brickfictionworld. Auch der Steine Kanal hat sich mit einer kleinen Geldspende beteiligt. Diese wurde vom Steinchenexpress in Klemmbausteine umgewandelt.

Wenn ihr mehr zu der Aktion erfahren möchtet, könnt ihr alle Details bei den NoppensteinNews nachlesen, oder ihr hört in den nächsten NoppensteinNews-Podcast hinein, der in einer der nächsten Ausgaben erneut mit den Beteiligten sprechen wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.