AllgemeinesLEGO®Veranstaltungen

LEGO-Sonderausstellung im Kloster Machern: Aussteller Volle zeigt Forschungsschiff „Polarstern“

LEGO-Ausstellung Kloster Machern Polarstern MOC Titel

Nachdem wir bereits Aussteller Wolfgang zu seinem MOC, der Mikrocity Micropolis, befragt haben, folgt nun Volle, der seine Umsetzung des Forschungsschiffs Polarstern zeigen wird.

Polarstern MOC – wie kam es dazu?

Die Idee, den Polarstern zu bauen, kam Volle beim Aufbau der „Imke“ (Frachtschiff, fährt unter der Flagge von Antigua & Barbuda). Nach einem Gespräch mit Wolfgang über die Ausstellung im Kloster Machern entstand die Idee für das Forschungsschiff. Derzeit ist der Bau noch in vollem Gange, bis zur Ausstellungseröffnung soll er jedoch vollendet sein.

LEGO-Ausstellung Kloster Machern Polarstern MOC

Wenn das Schiff mitsamt umgebender Landschaft abgeschlossen ist, wird es einen Umfang von ca. 15.000 bis 18.000 Steinen aufweisen. Ein massives Bauwerk, das Platz benötigt. Das aufgebaute Schiff misst ca. 2,6 Meter in der Länge. Da es jedoch aus fünf Rumpfteilen besteht, ist der Aufbau relativ komplikationslos möglich. In etwa zwei bis drei Stunden sind alle Teile zusammengesteckt und die „Polarstern“ ist bereit für die Ausstellungsbesucher.

LEGO-Ausstellung Kloster Machern Polarstern MOC

Historisches Original

Bei der Polarstern handelt es sich um ein deutsches Forschungs- und Versorgungsschiff, das neben der Erforschung der Polarmeere auch für die Versorgung der Mitarbeiter auf den beiden Stationen Koldewey in der Arktis sowie der Neumayer-Station in der Antarktis verantwortlich ist. Es wurde im Dezember 1982 in den Dienst gestellt und wird heute vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) betrieben.

Forschungsschiff Polarstern Original

Die Liebe zum Schiff begann mit der Bismarck

Vor etwa 15 Jahren baute Volle zusammen mit seinen Kindern die Bismarck, seitdem liegt sein Fokus bei neuen MOCs (My Own Creation = Meine eigene Kreation) auf dem Schiffsbau. Denn in diesem Themenfeld tummeln sich vergleichsweise wenig Baumeister, sodass es immer wieder Schiffe gibt, die nicht als Bausteinversion umgesetzt werden – ideale Voraussetzungen, um kreativ tätig zu werden. Sein Lieblingsmodell eines anderen Baumeisters ist übrigens die Prinz Eugen.

Die Jahre vergingen und der Steinevorrat wuchs. Volles Schiffsmodelle wurden detaillierter und schließlich auch im passenden Maßstab gebaut. Mehr Steine bedeutet auch wachsende Größe, die sich für Volle langsam zum Problem auswächst. Hinzu kommt, dass die großen Schiffs-MOCs viele Steine benötigen, die für andere Projekte fehlen.

Heute kann Volle seine Polarstern auf wechselnde Bedürfnisse anpassen und auf verschiedenen LEGO-Ausstellungen immer wieder neu präsentieren, etwa indem die umgebende Landschaft verändert wird.

LEGO-Ausstellung Kloster Machern Polarstern MOC

Wie entstehen Volles MOCs?

Bereits als Kleinkind, mit drei bis vier Jahren, begann Volle selbst Modelle zu entwerfen. Die kreative Phase wurde vom Leben unterbrochen, mit 18 geriet LEGO vorerst in den Hintergrund.

Erst als Volles Kinder selbst begannen, mit LEGO zu spielen, entflammte die alte Leidenschaft wieder. Neben den selbstgebauten MOCs baut Volle auch fertige Sets auf, meist aus Neugier, welche Bautechniken hier verwendet wurden. Daneben kommt es vor, dass die Sets Bestandteil der Eigenbauten werden.

Wenn er selbst entwirft und baut, geschieht dies meist spontan. Volle möchte nicht am PC sitzen, um seine Modelle zu planen, sondern direkt loslegen. Er schaut sich Bilder und Pläne der Schiffe an und los geht’s. „Echtes bauen, verwerfen, neu anfangen macht x-mal mehr Spaß und ich bekomme den Kopf frei vom Tagesgeschäft“, so Volle.

Den Kopf frei bauen, Stress reduzieren und kreativ tätig werden, das ist es, was uns an LEGO so gut gefällt und auch als Erwachsene noch in den Bann zieht. Jeden einzelnen Tag.

Details zur 8. großen LEGO-Ausstellung im Kloster Machern

  • Zeitraum: 11.11.2023 und 12.11.2023
  • Öffnungszeiten: Samstag, 11.11.2023: 10:00 bis 18:00 Uhr und Sonntag, 12.11.2023: 10:00 bis 17:00 Uhr
  • Eintrittspreis: Kinder (6 bis 12 Jahre) 3 €, Erwachsene 5 €, Familienkarte (Eltern mit bis zu vier Kindern) 10,50 €
  • Anfahrt: Kloster Machern, An der Zeltinger Brücke, D-54470 Bernkastel-Kues

LEGO-Ausstellung Kloster Machern Polarstern MOC

Neben einer Ausstellung, bei der über 20 Aussteller ihre Bauten beisteuern, wird es eine LEGO-Börse geben, an der neue und gebrauchte Sets, Einzelteile oder Minifiguren erworben werden können.

Weitere Informationen zur LEGO-Ausstellung selbst lest ihr in den nächsten Tagen hier auf dem Steine Kanal-Blog.


Banner LEGO Onlineshop

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Die angegebenen Preise sind inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten. Der bei uns angegebene Preis kann im angegebenen Shop zwischenzeitlich höher sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

+ 31 = 32