Diverse Hersteller

Light Stax® Weihnachtsbaum Adventskalender (S19031) Review

Light Stax Weihnachtsbaum Adventskalender Vorderseite

24 Türchen sind geöffnet, alle Geschenke ausgepackt, der Festtagsbraten verputzt und das schicke Festtagsoutfit wartet im Wäschekorb auf seine Reinigung. Kurz: Weihnachten ist vorüber, das neue Jahr hat begonnen. Die Zeit zwischen den Jahren und Neujahr nutze ich vor allem, um auf das Vergangene zurückzublicken und Pläne, Wünsche und Ziele für 2023 zu formulieren. Außerdem mache ich mir ein paar Gedanken zu meinem diesjährigen Adventskalender.

Das solltet ihr wissen: Light Stax Weihnachtsbaum

  • Hersteller: Light Stax (OpenBrickSource)
  • Setname: Light Stax Christmas Tree
  • Preis: 24,99 € UVP
  • Zielgruppe: Kinder und Bausteinfreunde, die etwas Besonderes suchen
  • Altersempfehlung: 3+
  • Teileanzahl: 29
  • Maße (Breite x Höhe): 8 cm x 8 cm
  • Bauschritte: 24
  • Sticker: keine
  • Zeitaufwand: ca. 5 Minuten gesamt
  • Besonderheiten: Enthält Light Bricks / Leuchtsteine
  • Wo zu bekommenzum Beispiel beim Brickopa

Ebenfalls interessant


Erster Eindruck

Der Kalender macht einen wertigen Eindruck, ist obendrein kompakt und liegt aufgrund seiner Größe gut in der Hand. Später wird das Öffnen des ersten Türchens zeigen, dass der Adventskalender aus fester Wellpappe gearbeitet ist. Eine praktische Aufhängung fehlt jedoch, sodass der Kalender während der Adventszeit an die Wand gelehnt auf seinen täglichen Einsatz warten muss.

Light Stax Weihnachtsbaum Adventskalender Vorderseite
Adventskalender Vorderseite mit den 24 Türchen
Light Stax Weihnachtsbaum Adventskalender Rueckseite
Adventskalender Rückseite mit Bauanleitung

Review: Leuchtende Bauerfahrung

Die ersten Türchen sind wenig spannend. Vor allem Türchen 2 ist ernüchternd, versteckt sich hier doch allein das USB-Kabel zum Aufladen der Akkubox (Mobile Power Brick), kein einziger Stein versüßt den Tag. Hätte es hierfür eine andere Lösung gegeben? Kay merkt an, dass der Baum bei andauerndem Betrieb ja früher oder später aufgeladen werden müsse. Recht hat er schon, dennoch vermag mir ein Kabel keine Weihnachtsfreude zu bescheren.

Mit jedem weiteren Türchen nimmt der kleine Weihnachtsbaum seine typische Form am. Vor allem die runden Studs sind zuckersüß, wenn auch schwer anzubringen. Apropos anbringen: Damit die Steine auch wirklich leuchten, müssen sie fest aufgedrückt werden. Nicht immer leuchtet der angebrachte Stein sofort, hier hilft in der Regel jedoch ein Drehen des Steins. Doch einmal festgenoppt, haften die Light Stax bombenfest. Da geht nichts ab, selbst dann nicht, als der Baum einen Purzelbaum schlägt oder von Junior fest auf den Tisch geschlagen wird.

Light Stax Weihnachtsbaum aufgebaut
Nach 24 Tagen ist der Baum aufgebaut

Kritikpunkte gibt es dennoch. So sind die Türchen wirklich klein, zwischen innenliegendem Stein und Türchen sind nur wenige Millimeter Luft, nicht genug, um einen Finger dazuwischenzuschieben. Also heißt es täglich Fummeln oder durch Herumdrehen des Kalenders den Stein herauschütteln. Auch die zusätzliche Bauanleitung (auf der Rückseite des Kalenders findet sich eine weitere tägliche Anleitung) in Papierform – sie versteckt sich im Inneren des Kalenders – ist nur schwer herauszubekommen. Verzichtbar ist sie außerdem, der in typischer Gebrauchsanweisungsoptik gehaltene Prospekt verrät, wie man den Baum auflädt oder welche Bedeutung sich hinter den Farben der sogenannten Logo-Taste verbergen. Mit etwas Herumprobieren lassen sich diese Informationen auch ohne Anleitung schnell beschaffen.

Light Stax Weihnachtsbaum Bauanleitung
Light Stax Weihnachtsbaum: Gebrauchsanweisung statt Bauanleitung

Light Stax: Verschiedene Modi erklärt

Beim erstmaligen Drücken auf die Logo-Taste wird der Baum eingeschaltet. Durch wiederholten Druck werden verschiedene Modi aktiviert, von diesen gibt es insgesamt sechs.

  • Grün: Baum leuchtet dauerhaft
  • Gelb: Durch Audiosignale aktiviert (zum Beispiel Klatschen), Baum leuchtet im Takt des Signals
  • Blau: Baum blinkt schnell
  • Rot: Baum blinkt, Licht wird zusätzlich gedimmt
  • Türkis: Baum wird langsam gedimmt
  • Lila: Durch Audiosignale aktiviert, Baum leuchtet, geht nach einigen Sekunden wieder aus

Wird das Licht des Baums zunehmend dunkler, sollte er mithilfe des Kabels aufgeladen werden. Dies geht relativ schnell und dauert nur wenige Stunden.

Light Stax Weihnachtsbaum Logo-Taste
Farblich leuchtende Logo-Taste an der Akkubox

Der Gesamteindruck (Fazit)

Wer mag, kann den Baum zusätzlich mit Musik pimpen, dank seperat erhältlicher Record Stax spielt das Minimodell dann festliche Musik. Aber auch ohne musikalische Untermalung ist der Baum eine weihnachtliche Freude. Dass tatsächlich alle Steine leuchten, macht den Baum zu einer schönen Alternative zu einem kleinen Teelicht oder einer Ergänzung zum Adventskranz. Überhaupt ist er eine tolle Dekoration auf dem Tisch oder der Fensterbank. Wer, wie ich, den Light Stax Adventskalender geschenkt bekommt, wird mit Sicherheit viel Freude damit haben.

Light Stax Weihnachtsbaum beleuchtet

Kurz zusammengefasst

✔ Günstiger Preis
✔ Hervorragende Klemmkraft
✔ Alle enthaltenen Steine leuchten
✔ Light Bricks mit verschiedenen Modi
✔ Baum ist schnell aufgeladen
Keine Aufhängung
Türchen zu klein
Vor- und Nachteile des Light Stax Adventskalender Weihnachtsbaums


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

20 + = 23