Diverse Hersteller

QiHui Feuerwehrtruck mit Seilwinde (1802) Review

Das fertige Feuerwehrauto von vorne gesehen.

QiHui war für mich ein neuer Hersteller und dementsprechend neugierig war ich auf den Aufbau dieses Sets. Leider gab es beim Öffnen der Verpackung schon einen Moment der Missstimmung, doch dazu später mehr.

Das solltet ihr wissen

  • Setbezeichnung: QiHui Feuerwehrtruck mit Seilwinde (Mechanical Master)
  • Preis: ca. 5,99 € 
  • Altersempfehlung: 6+
  • Zielgruppe: Klemmbausteinstadtbauer (ab 6 Jahren)
  • Teileanzahl: 208
  • Sticker: ja
  • Minifiguren: keine
  • Zeitaufwand: etwa 25 Minuten
  • Wo zu bekommen: bei trendgames.de 


Der erste Eindruck (Unboxing)

Qihui Feuerwehrtruck 1802 Box Vorderseite
Die Vorderseite der Verkaufsverpackung

Qihui Feuerwehrtruck 1802 Rückseite der Verpackung
Die Rückseite der Verkaufsverpackung

Kommen wir gleich zu dem kleinen Ärgernis, das beim Öffnen der Packung auftrat: Wie gewöhnlich habe ich ein Messer zum Durchtrennen des Aufklebers benutzt.

QiHui Feuerwehrtruck Öffnen der Packung

Der Aufkleberbogen klemmte, mehrfach geknickt, zwischen den Papplaschen. Fast hätte ich ihn mit dem Messer durchtrennt. Das trübte leider den ersten Eindruck, den QiHui hinterlassen hat, doch stark.

Der Aufkleberbogen war demnach stark geknickt, aber ich kann schon vorweg nehmen: Die Aufkleber waren zu retten und ließen sich noch gut verkleben.

Qihui Feuerwehrtruck 1802 Zerknickter Aufkleber

In der Packung liegen drei Polybeutel mit den Mechanical-Master-Klemmbausteinen, ein Zipp-Beutelchen mit einem Bindfaden sowie die Papieranleitung.

Qihui Feuerwehrtruck 1802 Unboxing Inhalt des Sets

Die Steine machen auf mich einen ordentlichen bis guten ersten Eindruck. Sie fühlen sich etwas rauer an als das dänische Original. Beim Klemmen fällt auf, dass die Pins nicht stark hörbar einrasten, wie bei LEGO. Ich möchte damit nicht suggerieren, dass die Teile schlechter halten, nein, der Halt ist gut, nur das charkateristische Klicken fehlt.

Die 208 Bausteine des Qihui Sets.

Die Anleitung ist ein doppelseitig farbig bedrucktes Papier, das etwas klein ausgefallen ist. In 48 Bauschritten zeigt sie den Zusammenbau des QiHui Feuerwehrtrucks. Eine Gesamtteileliste gibt es nicht, dafür hat aber jeder Bauschritt eine Teileliste. Mit roten Pfeilen werden Stellen markiert, wo angebaut werden soll. Die Anleitung verbleibt auch dauerhaft in den Originalfarben und graut nichts aus. Das Auto ließ sich damit gut und zügig zusammensetzen.

Qihui Feuerwehrtruck 1802 Box Bauanleitung

Aufbauende Worte

Im ersten Bauschritt entsteht die Bodengruppe des Feuerwehrfahrzeuges.

Die Bodengruppe des Fahrzeuges aus 7 Teilen verbunden.

Im dritten Bauschritt wird die vordere Stoßstange gebaut und die ersten beiden Aufkleber kommen zum Einsatz. Nun stellt sich heraus, das die geknickten Aufkleber trotz des kleinen Malheurs gut haften und die Knicke nach dem Aufkleben nicht mehr zu sehen sind. Glück gehabt!



Bei keinem der Verbinder ist das typische Einrasten zu hören, dennoch machen sie das, was sie sollen: Sie halten.

Die vordere Stoßstange mit zwei ersten Aufklebern versehen.

Bald ist die vordere Radaufhängung vollendet und in den nächsten Bauschritten folgt die untere Sektion des Führerhauses. Auch die hier verwendeten Aufkleber sind passgenau und kleben gut – trotz Knicken.

Qihui Feuerwehrtruck 1802 Aufbau schreitet voran

Die Hands-of-God-Lenkung sowie der Lichtmast werden zusammengesetzt. Dafür nimmt sich die Anleitung viel Zeit. Der Lichtmast ist händisch einklappbar.

Qihui Feuerwehrtruck 1802 Aufbau Technikachsen

Nachfolgend füge ich die Verkleidung des Trucks hinzu. Auch hierbei kommen wieder Aufkleber zum Einsatz. Wie auf dem Bild erkennbar, ist einer der Aufkleber leider doch durch das Knicken beschädigt, eine Ecke ist eingegerissen. Dies konnte jedoch mit etwas Fingerspitzengefühl behoben werden. In dem Aufbau sind auch die beiden Rückleuchten des Fahrzeuges integriert. Die drei Zahnstangenteile haben keine Funktion, sie sind nur aus optischen Gründen verbaut.

Qihui Feuerwehrtruck 1802 Aufbau

Nach der Hochzeit zwischen dem Chassis und dem hinteren Fahrzeugaufbau sind die Dimensionen des Feuerwehrfahrzeuges erstmals zu erkennen.

Zum Vergleich: Es ist deutlich kleiner als z.B. der LEGO 42075 Technic First Responder-Bausatz. Von der Größe her passt es eher zum LEGO 42147 Technic Kipplaster-Bausatz.

Hochzeit zwischen Heck und Chassis.

Im nun folgenden 30. und 31. Bauschritt werden die beiden Sitze montiert, es folgt der Einbau der Halterung für die „Frontscheibe“.

Eingebaute Sitze in der Fahrerkabine.

Nun kommen der Gelblichtbalken und die Frontscheibe sowie ein weiterer Aufkleber hinzu. Die Teile der Frontscheibe werden nur oben befestigt und liegen unten lose auf.

Ich denke, ich werde mir einen 1×4 transblue-farbenen Blaulichtbalken gönnen und diesen dann gegen den gelben Stein tauschen.

Das Fahrerhaus ist fertig und der Gelblichtbalken sitzt.

Nach Montage der Motorhaube ist schließlich die Seilwinde anzubauen. Der Bindfaden muss hierbei sowohl am Haken als auch in der Seilrolle verknotet werden. Nach dem erfolgreichen Anbringen der Seilwinde ist der Feuerwehrtruck vollendet.

Jetzt ist auch die Seilwinde vor der Motorhaube eingebaut.
Ansicht der Fahrerseite
Das fertige Feuerwehrauto auf der Beifahrerseite.
Ansicht der Beifahrerseite

Für die Teilekiste bleiben noch einige Bauteile übrig.

Qihui Feuerwehrtruck 1802 Ersatzteile

Gesamteindruck (Fazit)

Für mich war der Bau des Feuerwehrfahrzeuges dieses für mich neuen Herstellers QiHui eine positive Erfahrung. Preislich ist dieser eine sehr gute Alternative gegenüber LEGO. Der Bau selbst war simpel und hat Spaß gemacht. Es gab keine Klippen, die es zu umschiffen galt und die Bespielbarkeit ist ebenfalls ordentlich.

Das fertige Feuerwehrauto von oben gesehen.

Kurz zusammengefasst

✔ Günstiger Bausatz
✔ Das Feuerwehrfahrzeug ist lenkbar, hat eine bespielbare Seilwinde und einen ausklappbaren Lichtmast
✔ Die QiHui Mechanical Master Teile sind kompatibel mit den Technikteilen des dänischen Originals
✘ Aufkleber (bei dem Preis aber verständlich)
✘ die Verbinder rasten nicht hörbar ein und die Teile waren etwas rau (das Modell hält aber dennoch fest zusammen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

+ 37 = 47