Diverse Hersteller

PEBE Feuerwehrauto mit Anhänger Review – Ostalgie in Klemmbausteinen

PEBE Feuerwehrauto mit Hänger

Klemmbausteine gibt es in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Auch in der ehemaligen DDR spielten Kinder mit Bausteinen, die zusammensetzbar waren. Ob diese in Qualität und Spielspaß mit denen von LEGO® vergleichbar sind, verraten wir euch im Review.

Details zum PEBE Feuerwehrauto

  • Veröffentlicht: 1986 (DDR)
  • Setbezeichnung: Löschfahrzeuge (3. Serie), Feuerwehrauto mit Hänger und Kommandoauto
  • Setnummer: 214
  • Teileanzahl: 104
  • Altersempfehlung: 6+
  • Aufbauzeit: ca. 30 Minuten

PEBE 214 Feuerwehrauto Karton
PEBE 214 Feuerwehrauto Karton
PEBE 214 Feuerwehrauto Karton
PEBE 214 Feuerwehrauto Karton

Ebenfalls interessant


PEBE: Hersteller von Klemmbausteinen in der ehemaligen DDR

PEBE ist die Zusammensetzung der Initialen des Firmengründers Paul Bernhardt; heute ist die Marke umgangssprachlich auch als DDR-LEGO bekannt. Das Prinzip der Steine ist mit denen des Dänen vergleichbar, dennoch gibt es Unterschiede. So finden sich an der Unterseite von PEBE-Steinen Stege und Zapfen anstelle der klassischen Röhren. Aufgrund des eingesetzten Polystyrols – ein typischer Kunststoff, der unter anderem für Dämmstoffe verwendet wird – wurden die Steine mit den Jahren jedoch etwas spröde. Nicht nur die Haptik ist anders, daneben ist bei PEBE auch die Farbenvielfalt wenig gegeben.
Nach der Wiedervereinigung wurden die Steine noch einige Jahre produziert, Mitte der 90er Jahre
wurde die Produktion jedoch eingestellt.

PEBE und LEGO®

Die Formenvarianz war sehr groß, sodass selbst verschiedene PEBE-Sets nicht miteinander kompatibel waren, auch die Kombinierbarkeit mit LEGO® war nicht einheitlich. Von PEBE gab es unterschiedliche Serien, es wurden Mini-Sets in 5mm-Größe sowie reguläre Sets in 8mm-Größe veröffentlicht. Aus der 5mm-Mini-Reihe stammt auch unser Feuerwehrauto mit Hänger.

Nach einem Rechtsstreit mit LEGO® wurden die Bausteine umgestellt, diese waren nicht mehr mit LEGO® kompatibel. Sie sind auch unter dem Namen PEBE2000 bekannt.

Unboxing und Aufbau

Siegelsticker oder eine andere (Folien-)umverpackung sind nicht vorhanden; ob diese verlorengegangen oder nicht vorhanden waren, lässt sich nicht mehr herleiten. Nach dem Herausziehen der Hülle zeigt sich der Inhalt, der lose eingelegt ist.

PEBE Feuerwehrauto - Inhalt des Sets
PEBE Feuerwehrauto – Inhalt des Sets

Eine gedruckte Bauanleitung ist nicht vorhanden, stattdessen soll vermutlich das Bild auf der Rückseite der Verpackung benutzt werden. Dieses ähnelt den Anleitungen, wie sie auch in den Türchen der LEGO®-Adventskalender zum Einsatz kommen. Da hier nur eine Vorder- und Seitenansicht vorhanden ist und auch eine Teileübersicht fehlt, müssen die einzelnen Bauschritte selbstständig hergeleitet werden. Für erfahrene Baumeister sollte dies aber keine Schwierigkeit sein, in etwa 30 Minuten sind alle drei Autos beziehungsweise der Anhänger aufgebaut.

PEBE Feuerwehrauto Anleitung auf Packung
PEBE Feuerwehrauto Anleitung auf der Packung

Beim Aufbau zeigen sich einige Schwierigkeiten mit der Teilequalität. Um die Achsaufnahmen zu befestigen, ist sehr viel Kraft nötig. Da viele Teile unsauber gearbeitet sind oder Kunststoffreste aufweisen, kommt es zu Unebenheiten, die wiederum zu Spannungen zwischen den Steinen führen. Daneben sind auch Angusspunkte deutlich sichtbar. Positiv: Die Klemmkraft ist sehr gut.

PEBE Feuerwehrauto alle Teile in der Übersicht
PEBE Feuerwehrauto alle Teile in der Übersicht
PEBE Steine mit typischem Aufdruck
PEBE Steine mit typischem Aufdruck

Das aufgebaute Set im Review

Als Spielset sind die Autos nur bedingt geeignet. Zum Einen lassen sich die Achsen leicht innerhalb der Aufhängung bewegen, sodass die Räder von links nach rechts „wandern“. Zum anderen sind die Räder teilweise sehr schwergängig und bewegen sich kaum. Ein Quietschen beim Spielen gehört ebenfalls mit dazu.

PEBE 214 Feuerwehrauto Detail
PEBE 214 Feuerwehrauto Detailansicht – Steinequalität mit Schwächen

Auch die Farben erscheinen sehr matt und sind mit denen von Legosteinen nicht vergleichbar. Daneben sind die Transclear-Steine eher milchig als durchsichtig, ob auch dies dem Alter geschuldet ist, wissen wir nicht.


Fazit: Ein Stück Klemmbausteingeschichte für Sammler

Zwar sind die Teile nicht perfekt, doch ist die Qualität sicher auch auf Altersererscheinungen zurückzuführen. Wer sich, wie wir, für Klemmbausteine und ihre Entstehungsgeschichte interessiert, kann sich auf verschiedenen Internetportalen nach gebrauchten PEBE-Sets umsehen. Zwar sind die Sets mittlerweile nur zu Sammlerpreisen erhältlich, zu groß ist die Investition aber nicht. Das Zusammenbauen ist eine schöne Alternative zu klassischen Sets, die fertigen Modelle bieten ein tolles Nostalgiegefühl, vor allem für Sammler und AFOBs.

PEBE 214 Feuerwehrauto, Anhänger und Kommandoauto
PEBE 214 Feuerwehrauto, Anhänger und Kommandoauto
PEBE Feuerwehrautos

PEBE Feuerwehrauto mit Anhänger Review als Video

PEBE Feuerwehrauto mit Anhänger Review als Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 + 7 =