Allgemeines

Der Steine Kanal auf der Halbinsel Eiderstedt – Klemmbausteinurlaub an der Nordseeküste

Urlaub in Husum, Hafenstraße

Der Steine Kanal war urlaubsreif, also beschlossen wir, uns aufzumachen zu einer Mini-Tour entlang der Nordseeküste. Dass auch ein kleiner Teil unserer Minifigurensammlung mitsamt ordentlich Zubehör in den Koffer kommt, war selbstverständlich.

Ankunft in der Ferienwohnung

Nach einer Anfahrt von etwas mehr als einer Stunde kommen wir spätabends in unserer Ferienwohnung an – Wattmöwe. Namen wie diese sind wohl typisch an der Nordseeküste, statt Möwen ist die Wohnung jedoch mit zahlreichen (Watt-)schafen bevölkert. Getreu dem Motto: Mäh = Meer = Urlaub.

Der Steine Kanal in der Ferienwohnung Wattmöwe
Der Steine Kanal in der Ferienwohnung Wattmöwe

Die Wattmöwe ist idyllisch gelegen in dem kleinen Ort Tönning, in dem gerade einmal 4900 Einwohner ihr Zuhause gefunden haben. Vorbei an der Eider, die jetzt dank Ebbe nur noch sehr wenig Wasser führt. Bekannt ist hier auch das Eidersperrwerk, eines der größten Küstenschutzprojekte Europas und ein massiver Wall gegen die Kraft der Nordsee.

Am nächsten Tag ein kurzer Spaziergang zum Mühlen Bäcker, der mit schmackhaften Frühstücksbrötchen lockt. Am Abreisetag – dem Sonntag, dem typischen Frühstücks- und Familientag – müssen wir auf unser Frühstücksbrötchen leider verzichten. Der Mühlen Bäcker legt seinen Ruhetag ein. Dass in Schleswig Holstein die Uhren etwas anders ticken, werden wir später noch oft zu spüren bekommen.

Mühlen Bäcker in Tönning
Leckere Frühstücksbrötchen vom Mühlen Bäcker in Tönning
Mühlen Bäcker in Tönning



Steife Brise in St. Peter Ording

Die Sturmflut vom vorherigen Tag ist noch deutlich spürbar, der Wind weht uns um die Ohren. Erst einen Tag zuvor hatte eine Sturmflut mal wieder Teile vom Hamburger Fischmarkt überschwemmt.

Es ist voll im hippen Nordseeheilbad. Menschen in gelben Regenjacken und grauer Funktionskleidung bevölkern die Promenade im Ortsteil Bad. Kleine Geschäfte warten auf Neugierige, Pommesgeruch fliegt in die Nase, der “Nordseebär” macht uns leckere Gummitiere schmackhaft. Krabben oder Wattwürmer in Süß. Ein tolles Mitbringsel übrigens.

Gummitiere Nordseebär in St.Peter Ording
Gummitiere vom Nordseebär in St.Peter Ording

Nachdem die Kurabgabe bezahlt ist, dürfen wir an den Strand, um die berühmten Pfahlbauten zu bestaunen und einen Blick auf die stürmische Nordsee zu werfen. Doch zuvor erst ein langer Marsch über die mehr als ein Kilometer lange Seebrücke.

Pfahlbauten in St. Peter Ording
Pfahlbauten in St. Peter Ording
Pfahlbauten in St. Peter Ording
Pfahlbauten in St. Peter Ording

Die Nordsee stürmt und tost gewaltig, nur mit festgezurrter Kapuze trotzen wir dem Sturm. Feiner Sandstaub auf der Brille und surreale Muster im Sand, toll. Die Gedanken fliegen aus dem Kopf und die Entspannung setzt ein. Ein schönes Bild mit dem LEGO® Hidden Side-Kutter ist ebenfalls entstanden.

LEGO Hidden Side Kutter in St. Peter Ording
LEGO® Hidden Side Kutter in St. Peter Ording

Nordseeflair in Friedrichstadt und Husum

Etwas geruhsamer lassen wir es am nächsten Tag angehen. Passend zur 400-Jahres-Feier laden wir uns in das Städtchen Friedrichstadt ein, das als Klein-Amsterdam beworben wird. Ganz so instagram-tauglich ist es dann aber doch nicht. Einige schöne Häuschen und blumenumrankte Grachten ergeben nette Fotomotive, doch nach zwei Stunden machen wir uns wieder auf den Weg.

Grachten in Friedrichstadt
Grachten in Friedrichstadt
Poffertjes genießen in Friedrichstadt
Poffertjes genießen in Friedrichstadt

Weiter nach Husum, das gerade einmal 20 Autominuten entfernt ist. Endlich auch etwas Sonne, die unsere Gemüter und mittlerweile müden Beine wärmt. Statt Nordseeluft weht uns hier Fischaroma in die Nase, ein Fischrestaurant reiht sich ans nächste, auch die berühmten Husumer Krabben sind hier zu bekommen. In der Flaniermeile Hafenstraße finden sich viele Lädchen und Geschäfte, die entdeckt werden wollen.

Urlaub in Husum, Hafenstraße
Urlaub in Husum, Flaniermeile Hafenstraße

Auch der Textil- und Spielzeughändler Rothgordt hat hier seinen Sitz; mit einer hervorragenden Auswahl verschiedener Klemmbausteinhersteller. Selbst Mega Bloks, Mega Construx und COBI sind mit zahlreichen Sets vorhanden, bei letzterem sind selbst die großen Sets der PT-109 und der Bismarck vorrätig.

COBI-Regal im Spielzeugladen Rothgordt
COBI-Regal im Spielzeugladen Rothgordt

Streuseliger Ausklang in Tönning

Den letzten Reisetag verbringen wir in Tönning, vor allem der historische Hafen mitsamt Packhaus – übrigens das letzte erhaltene seiner Art – bieten gute Fotomotive.

Historischer Hafen von Tönning
Historischer Hafen von Tönning
Packhaus am Historischen Hafen von Tönning
Packhaus am Historischen Hafen von Tönning

Abgerundet wird unser Mini-Urlaub im “Streuselhaus”, das neben der trendigen Bubble Waffle auch traditionelle Crepes, Softeis und Eisbecher im Angebot hat. Daneben bis zu 30 verschiedene Streusel in allen Farben des Regenbogens zur Auswahl. Ein Muss an einem sonnigen Herbsttag wie diesem.

Leckerer Karamellbecher im Streuselhaus in Tönning
Leckerer Karamellbecher im Streuselhaus in Tönning

Nachdem die Minifiguren wieder verstaut sind, treten wir die Heimreise an, zurück ins sonnige Hamburg und unser Hauptquartier, in dem nach einer kleinen Verschaufpause wieder aktuelle COBI-News, Reviews und andere tolle Texte für euch entstehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.