Diverse Hersteller

Sembo Technique Kleinwagen (8100) Review

Sembo Technique 8100 aufgebautes Set Vorderseite Schräg

Ein Roadtrip durch Europa. Wer davon träumt, braucht hierfür nicht ein Mal mehr den heimischen Klemmbaustein-Keller zu verlassen. Zumindest nicht, wenn er nur bis nach Italien möchte. Dafür hat Sembo ein Modell entworfen, das stark an einen Fiat Nuova 500 erinnert, der schon beim Betrachten des Kartons die Fantasie ausreichend anregt, um gar nicht erst aufbrechen zu müssen.

Schick im Design, komplex im Aufbau und niemals langweilig, bekommt man hier eine Alternative (oder den kleinen Bruder) zu LEGOs 10271, die mit Pullback-Motor das Kind im Manne erweckt und dazu einlädt, nicht in der Vitrine zu versauern.


Das solltet ihr wissen

  • Setname: Sembo Technique Kleinwagen 8100
  • Preis: ab 19,99 €
  • Altersempfehlung: 6+ (realistischer: 12+)
  • Teileanzahl: 468
  • Maße (Länge x Breite x Höhe): 18 x 8 x 8,5cm
  • Minifiguren: keine
  • Aufkleber: keine
  • Zeitaufwand: eine Folge Peaky Blinders (etwa 60 Minuten)
  • Besonderheiten: Pullback-Motor
  • Wo zu bekommen: bei Trendgames.de


Ebenfalls interessant


Der erste Eindruck (Unboxing)

Betrachten wir den Umkarton dieses schmucken Vehikels: Ein stabiler Karton gespickt mit Hinweisen zum Hersteller und dessen Technik-Klemmbaustein-Reihe, Piktogrammen zum Schwierigkeitsgrad des Aufbaus, der Teileanzahl und der Altersempfehlung finden wir auf der Vorderseite. Auf der Rückseite sehen wir vor allem viele Aufnahmen der Details, unter anderem zur Motorisierung. Sowie kleine äußerst interessante Bildchen, die der Interpretation viel Freiraum lassen und für mich mehr Fragen als Antworten zum Gebrauch dieses Sets aufrufen. Der QR-Code war da einfacher verständlich und führte direkt zur digitalen Bauanleitung und der Herstellerseite – ein Zeichen für die Modernität dieses Produkts.

Sembo Technique Kleinwagen 8100 Verpackung Vorderseite
Sembo Technique Kleinwagen 8100 Verpackung Rückseite

Im Karton selbst finden wir vor allem extrem viel Luft. Nicht einmal die Hälfte der Innenschachtel ist mit Klemmbausteinen, die auf insgesamt sechs unnummerierte Bautüten verteilt sind, gefüllt. Das mag an sich kein Kritikpunkt sein, doch wissen wir alle, dass viel Luft auch ein Garant für viele Kratzer an den Bausteinen sein kann, wenn diese bei zu viel Platz zu viel Bewegungsfreiraum haben. Weise Baumeister wissen: Klemmbausteinchen überleben am besten in enger Massenhaltung!

Sembo Technique Kleinwagen 8100 Inhalt des Sets
50% Luft = 50% mehr Kratzer

Nach dem Öffnen der Bautüten wird uns dieses Problem auch wieder bewusst: Mikrokratzer sind auf den meisten Steinen zu finden. Ich persönlich kann darüber aber durchaus hinwegsehen, denn Klemmbausteine sind Spielzeug und werden früher oder später Blessuren davontragen. Die Qualität der Steine ist, hiervon abgesehen, nämlich äußerst lobenswert. Farbtreue und Klemmkraft sind absolut überzeugend. Lediglich der fehlende Teiletrenner ist ein wahnsinnig zu beklagender Verlust… nicht. Die meisten Baumeister besitzen mindestens eine Handvoll, und sollten für den Bau auch einen parat halten.

Sembo Technique Kleinwagen 8100 Verpackung und Inhalt
Sechs Bautüten für anhaltenden Bauspaß

Erweckt der Titel des Sets den Eindruck, dass es sich hierbei um ein französisches Technik-Set handelt, trübt dieser. Sembo schafft es, Technik-Steine mit klassischen Noppensteinen zu kombinieren und lediglich die innenliegenden Bereiche aus technischen Elementen bestehen zu lassen. Von Außen wirkt dieses Vehikel, als würde es vollkommen aus regulären Klemmbausteinen bestehen.


Aufbauende Worte

Der Inhalt der Bautüten wurde auf die Sortierschüsselchen verteilt; und (wider der inneren Baumeister-Natur) jeglicher Gedanke an Bauabschnitte verdrängt. Ein erster Blick in die Bauanleitung und Verwirrung ist ebenfalls Teil des Bauerlebnisses. Sembos Anleitung ist nämlich etwas anders als bisher Gewohntes: Zu setzende Steine werden hier mit dünner roter Umrandung, aber genauso wie alles bisher Gebaute, in Vollfarbe dargestellt. Ein Zustand an den man sich aber schnell gewöhnen kann – lediglich Schummerlicht-Klemmer sollten hier gewarnt sein.

Sembo Technique Kleinwagen 8100 Aufbau Technikteile
Die meisten Technik-Bricks sind jetzt schon verbaut

Beginnen wir nun also den Aufbau. Technique-Bricks bilden die Baugrundlage, auf die nach den ersten zwölf Bauschritten auch schon der Motor gesetzt wird. Die Basis für die folgenden Aufbauten mit regulären Steinen wurde geschaffen, denn es wurden schon hier die meisten technischen Bausteine des Sets verwendet. Auf diesen beginnen wir in den nächsten Bauschritten die Karosserie und die Sitzbank zu bilden.

Sembo Technique Kleinwagen 8100 Aufbau Karosserie
Die Karosserie entsteht

Bis Bauschritt 38 bilden wir das Heck weiter aus und verwenden hier die letzten Lochsteine, modified Bricks und Kreuzachsen, die aus dem Technik-Bereich stammen. Alle weiteren Steine, die wir setzen werden, sind somit reguläre Klemmbausteine.

Sembo Technique Kleinwagen 8100 Aufbau weitere Technikteile werden verbaut
Die letzen Technik-Bricks werden am Heck verbaut

Mit Bauschritt 43 wird die Armatur des Kleinwagens geklemmt und eingesetzt. Der Einbau dieses kleinen Gebildes erwies sich in meinem Fall jedoch als ungeheuer kompliziert. Denn wer klemmt, ohne haargenau auf die Anleitung zu achten, wird unmissverständlich an den Punkt gelangen, wo sein Bauwerk nicht mehr dem Vorbild entspricht und das Fortsetzen des Baus unmöglich scheint. Mir mangelte es an nur wenigen Millimetern; genau so vielen, die einer halben Noppe entsprächen, die man beim versetzten Anbau von hohler Noppe und Innen-Pin der Bricks erhält. – Der Anleitung folgen, ist wie immer also der Schlüssel zum Glück.

Sembo Technique Kleinwagen 8100 Aufbau Front entsteht
Bilden der Front mithilfe von „Bügelperlen

Bis Bauschritt 50 wurde die Front weiter aus-, die Türen ein- und Details wie Seitenspiegel angebaut. In der Folge bilden wir das Heck mit diversen siberfarbenen Steinen und die Rückleuchten durch Bauumkehr-Perlen (welche euch etwa von Bluebrixx bekannt sein könnten), die Verwendung dieser kann kompliziert werden, ist aber unproblematisch, wenn man sich irgendeiner Achse als Hilfsmittel bedient.

Sembo Technique Kleinwagen 8100 silberfarbene Stoßstangen und andere Details
Silbermarmorierte Stoßstangen und Details

Zwischen Bauschritt 58 und 81 entstehen die hinteren Radkästen und weitere Heckausbauten. Hier klemmen wir auch das in meinen Augen hübscheste Detail des gesamten Sets: den kleinen braunen Reisekoffer mit goldenen Schnallen, der auf der Heckklappe dieses kultigen Autos angebracht wird.

Sembo Technique Kleinwagen 8100 Reisekoffer mit goldenen Schnallen
Der Reisekoffer mit „goldenen“ Schnallen

Mit Schritt 102 widmen wir uns wieder der Front und bauen die hiesigen Leuchten aus kleinen Radfelgen, bei deren Unterkonstruktion unter anderem wieder die bekannten Baurichtungs-Umkehrer/Bügelperlen verwendet werden. Wir klemmen zudem die Motorhaube, bilden und dekorieren das Dach und setzen dieses auf. Die Karosserie ist nun endlich vollständig.

Sembo Technique Kleinwagen 8100 marmorierte Steine an der Front
Auch an der Front sind viele marmorierte Teile verbaut

Schließen wir damit ab, die Räder mit Reifen und Radkappen zu schmücken und diese zu befestigen. Schon ist der Bau dieses italienischen Klassikers nach 50 Seiten und 112 Bauschritten abgeschlossen.

Sembo Technique Kleinwagen 8100 aufgebautes Set
Das schmucke Endprodukt

Der Gesamteindruck (Fazit)

Da steht er nun, der kleine italienische Flitzer. Das Fernwehgefühl, das beim Klemmen entsteht, hält bis zum Abschluss an und verleitet schnell dazu, ihm spielerisch nachzugeben. Durch den Pullback-Motor kommen die urlaubswilligen Minifiguren auch schnell an ihr Ziel – auch wenn sie ausgesprochen viel Beinfreiheit auf ihrer Reise haben werden. Der Motor an sich dem ganzen Gefährt auch zusätzlich eine gewisse Entspanntheit mit: etwa 15 Zentimeter Aufziehen sorgen für gut einen Meter Fahrvergnügen.

Der Bau des Sembo Technique 8100 hat mir und meiner Tochter sehr viel Spaß gemacht und kann von uns ohne großen Widerspruch weiterempfohlen werden.

Sembo Technique Kleinwagen 8100 aufgebautes Set Rückseite

Natürlich gibt es nicht nur Positives zu berichten. Aber im Grunde sucht man hier eher das Haar in der Suppe als wirklich Negatives zu finden. So ist es zwar schade, dass die Türen dieses Wagens nur angedeutet sind, das Dach am Heck keinen schönen Abschluss findet und so manch eine Technik-Stange mit der „oralen Zange“ verlegt werden muss, doch spricht Letzteres in meinen Augen auch für die Qualität und Stabilität der Steine – auf der anderen Seite aber auch gegen die Altersempfehlung.

Dieser kleine Wagen ist aber eben gerade durch diese Klemmkraft stabil genug, dass Kinderhände den Pullback-Motor voll und ganz ausfahren und ausgiebig bespielen können. Wer nur einen Teilespender sucht, ist hier auch richtig beraten, wenn Sandtöne und silbermarmorierte Noppensteine auf seiner Liste stehen.


Insgesamt hat dieses Gefährt ein sehr kompaktes, hübsches und realistisches Design, das auch gutes Fahrverhalten aufzeigt. Eine klare Kaufempfehlung für alle Klemmbausteinfans, die eine Alternative zum LEGO Fiat 500 mit viel Bau- und Spielspaß oberhalb des Minifg-Scales suchen und finden wollen.

Kurz zusammengefasst

✔ Klemmkraft & Farbtreue
✔ schönes Endprodukt
✔ spaßiges Spielfeature
leider viele Mikrokratzer
fährt nicht so „schnell“ wie der Karton behauptet

3 Gedanken zu „Sembo Technique Kleinwagen (8100) Review

  1. Hallo
    Beim Aufbau habe ich ebenfalls Probleme beim anbringen des Armaturenbrettes. Es ist genauso wie du beschrieben hast.
    Hast du einen Tipp wie ich es hinbekommen kann?

    1. Hallo Frank. Ich kann dir aus der Ferne nur den selben Tip geben, wie im Text: Guck genau. Probier ein wenig rum. Etwas nach vorn/hinten und dann passt es irgendwann. Ich hab mehrere Anläufe gebraucht und war ziemlich entnervt. Schreib mir gerne über FB-Messenger oder Instragram-DM, dann können wir gemeinsam einen Blick drauf werfen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 + 3 =