Diverse Hersteller

Wange Chengdu J-20 Heavy Stealth Fighter (4003) Review

Frontansicht und Pilot Wange Wange Chengdu J-20 4003

LEGO bietet grundsätzlich kein Kriegsspielzeug an. Das wissen wir. Wer also auf Militärfahrzeuge wie Panzer und Flugzeuge steht, muss sich an die Alternativen wenden. Was für ein Glück, dass COBI hierfür ein guter Ansprechpartner ist. Sucht man allerdings weniger nach europäischen Maschinen, sondern interessiert sich auch dafür, welches Gerät die asiatischen Grenzen schützt, kann man sich ohne Umschweife mit Wange befassen. Diese widmen sich seit 2019 nun auch dem Militaria-Markt und haben einige chinesische Kampfflugzeug-Modelle veröffentlicht. Eines davon ist die Chengdu J-20.

Das solltet ihr wissen

  • Setname: Wange 4003 Chengdu J-20
  • Preis: ab 19,95 €
  • Zielgruppe: Militärmodellbauer, historisch Interessierte
  • Teileanzahl: 290
  • Maße (Länge x Breite x Höhe): 42 cm x 15 cm x 12 cm
  • Maßstab: 1:50
  • Sticker: nein
  • Minifiguren: ja, eine halbe Minifigur
  • Zeitaufwand: eine Folge M*A*S*H (ca. 20 Minuten)
  • Wo zu bekommen: u.a. beim Taschengelddieb, oder der Bausteinecke (*)
  • Besonderheiten: große Sonder-/Formteile



Wissenswertes zur Vorlage

Auf dem Umkarton des Sets finden sich enorm viele (englischsprachige) Informationen zum Chengdu J-20: Dieser schwere Tarnkappenbomber ist ein chinesischer Ein-Mann-Twin-Jet, der unter anderem in der NATO genutzt wird. Er verteidigt seit 2017 im Namen der „People’s Liberation Army Air Force“ (PLAAF) die asiatischen Grenzen. Umgangssprachlich wird die Chengdu auch als „Mighty Dragon“ (dt.: Mächtiger Drache) bezeichnet.

Das Modell stellt dieses Militärflugzeug im Maßstab 1:50 dar und ist eindeutig als Vitrinenmodell konzipiert.

Der erste Eindruck (Unboxing)

Das Set brilliert schon durch sein Äußeres.


Der große, durch seine schlichte Eleganz und schwarz-graue Bebilderung, eindeutig für erwachsene Modellbauer konzipierte Karton, der trotzdem den durchaus niedlich-witzigen Minifigurenkopf zeigt, ist im Vergleich zu anderen Herstellern angemessen gut gefüllt. Wange zeigt, dass sie viel Wert auf Qualität legen. Alle Bausteine sind kratzerfrei, (teilweise) bedruckt und haben eine extrem gute Klemmkraft.

Aufbauende Worte

Die Bauanleitung dieses Sets ist durchaus gewöhnungsbedürftig, aber grundlegend verständlich gestaltet. Sie beginnt damit, dem Bauherren diverse Informationen zum Aufbau, Ursprung und den technischen Details des Vorbildes mitzuteilen und schließt mit einer ausführlichen Teileliste für den Nachbau an. Sie weicht vor allem dadurch vom Standard ab, dass bereits geklemmte Teile völlig farblos und zu setzende in Vollfarbe dargestellt werden.


Das Set besitzt keine Bauabschnitte, was bei knapp 300 Teilen nachvollziehbar ist. Nachdem alle Teiletüten geöffnet und einige Teile aus dem Gussrahmen gelöst wurden, sticht vor allem die Minifigur ins Auge, die man selbstverständlich sofort (statt nach Plan) zusammensetzt und aufgrund ihres Aussehens schmunzelnd zur Seite legt. Nach den ersten 16 Bauschritten wird das Set das erste Mal um 180 Grad gedreht, um die Unterkonstruktion zu beginnen.

Blister und Einzelteile Wange Chengdu J-20 4003

Nachdem das Magazin, bzw. die Raketen/-klappen installiert wurde/n, wird der restliche Rumpf ausgebaut, mit einem Fahrwerk ausgestattet und begonnen die Hauptflügel anzubringen.

Ab Bauschritt 31 werden die Antriebsturbinen geklemmt und die Flügel verbaut. Innerhalb von 36 Bauschritten ist dieser Twin-Jet dann auch schon aufgebaut.

Ein Bau, der so schnell, aber auch abwechslungsreich vonstatten geht, dass man die Fluggeschwindigkeit des Originals in den Fingerspitzen spürt.


Ebenfalls interessant



Der Gesamteindruck (Fazit)

Der Bau des Chengdu J-20 hat mir sehr viel Spaß bereitet. Innerhalb kürzester Zeit gewöhnt man sich an die andersartige Bauanleitung und zimmert in nur wenigen Minuten ein äußerst cooles Modell zusammen.


Auch wenn theoretische Spielfeatures vorhanden sind – ich spreche hier von den Raketen, den beweglichen Vorderflügeln, der Einstiegsluke und dem Brems-Fallschirm – sollte man bei diesem Set davon absehen, es an Kinder zu verschenken.

Die Gesamtgröße dieses Sets ist für kleine Hände äußerst unhandlich. Die Raketen sind nicht ohne Weiteres zu entfernen oder wieder zu montieren. Betrachten wir diesen meinen Kritikpunkt aber realistisch: Wanges Kampfjet ist auch absolut nicht zum Spiel entworfen. Es sollte für jeden Käufer ersichtlich sein, dass er hier kein Spielzeug, sondern ein Vitrinenmodell erwirbt. Was es durchaus schade macht, dass der obligatorische Standfuß (abgebildet auf der Kartonrückseite) zusätzlich erworben werden muss.



Trotz meiner Kritik möchte ich dieses Modell jedem empfehlen, der zu seinen bisherigen Militärmodellen noch weitere aus dem asiatischen Raum hinzufügen möchte.


Wange Chengdu J-20 kaufen


Kurz zusammengefasst

✔ flinke Bauweise
✔ interessante Formteile
Räder nicht einfahrbar
kein Displayständer
Vor- und Nachteile der Wange Chengdu J-20 im Überblick
Wange Chengdu J-20 4003 Draufsicht

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Die angegebenen Preise sind inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten. Der bei uns angegebene Preis kann im angegebenen Shop zwischenzeitlich höher sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert