LEGO®Veranstaltungen

Zu Besuch in der LEGO®-Ausstellung im Freilichtmuseum Kiekeberg

Steine-Kanal auf der LEGO-Ausstellung im Kiekeberg

Aktuell könnt ihr im Freilichtmuseum Kiekeberg eine LEGO®-Fan-Ausstellung ansehen, Fans haben hier für andere Fans sehenswerte MOCs entworfen, dabei rücken die beliebtesten Themen rund um Harry Potter, Herr der Ringe und Star Wars ins Zentrum. Schon am ersten Tag der Wiedereröffnung des Museums lockte sie viele Besucher an, darunter zahlreiche Familien mit ihren Kindern. Schaut doch auch mal rein!

Allgemeine Informationen zur Ausstellung

Unter dem Titel „Bauklötze staunen. LEGO® Architektur“ hat das Freilichtmuseum in Zusammenarbeit mit der Stein-Hanse e.V. eine Sonderausstellung rund um die bunten Steinchen des Marktführers in Sachen Klemmbausteine aufgebaut. Infolge der pandemiebedingten Schließungen wurde die Ausstellung nun bis zum 30.05.2021 verlängert.

LEGO®-Ausstellung: Hier geht's rein
LEGO®-Ausstellung: Hier geht’s rein

Die Stein-Hanse e.V., eine anerkannte LEGO®-User Group organisiert Ausstellungen in Deutschland, mehr als 200 Fans haben sich hier zusammengetan, um andere an ihrem Hobby teilhaben zu lassen.

Allgemeine Informationen zum Besuch

  • Anfahrt: Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf

A7 – Ausfahrt HH-Marmstorf (Ausfahrt 34) oder A262 – Ausfahrt HH-Marmstorf-Lürade (Ausfahrt 2)

  • Preis: 9 € Erwachsene, Kinder bis 18 Jahren frei, genauso wie für Mitglieder des Fördervereins
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 9-17 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage: 10-18 Uhr
  • Besuch mit Termin:

Derzeit dürft ihr nur mit vorab vereinbartem Termin in die Ausstellung. Diesen könnt ihr euch hier sichern: Eintrittszeit buchen.

Hinzu kommt, dass die Ausstellung auf 25 Personen begrenzt ist, damit die Abstandsregeln eingehalten werden können. Ggf. solltet ihr also etwas Wartezeit einplanen oder entweder sehr früh oder kurz vor Schließung kommen. Alternativ könnt ihr die Wartezeit auf dem Gelände des Freilichtmuseums überbrücken. Verschiedene Ausstellungsbereiche bringen euch das historische Leben und Arbeiten näher, daneben warten diverse Tierarten wie Schafe, Schweine oder Ziegen auf interessierte Besucher.

Die Geschichte LEGO®s in bunten Steinen

Alles begann 1932 in einer kleinen, dänischen Tischlerei, hier entwarf Tischlermeister Ole Kirk Christiansen die ersten Modelle – die jedoch noch nicht aus Kunststoff hergestellt waren. Auch zusammensteckbar waren sie noch nicht. Die ersten Modelle entstanden aus Holz, erst in den 1940er Jahren fanden erste Versuche mit Kunststoff statt, 1947 wurden die ersten Kunststoff-Spritzgussmaschinen gekauft. Schon einige Jahre zuvor wurde der Markenname erschaffen, den heute wohl jedes Kind kennen dürfte. LEGO ist eine verkürzte Form der Wendung „Spiel gut“, auf Dänisch „ Leg godt“.

Eines der ersten LEGO®-Produkte
Eines der ersten LEGO®-Produkte

Wie es weiter ging mit dem Unternehmen, das heute weltweit seine Produkte anbietet, könnt ihr anhand verschiedener Schautafeln erfahren, daneben sind ältere Sets, unter anderem aus der LEGO®-Technic™- oder der Fabuland-Reihe zu sehen.

Farbenfrohes Fabuland
Farbenfrohes Fabuland
LEGO System aus den 60er Jahren
LEGO System aus den 60er Jahren
Alte LEGO®-Sets mit Original-Bauanleitung
Alte LEGO®-Sets mit Original-Bauanleitung

Wusstet ihr, dass… ?

Auch der ein oder andere Fun-Fact lässt sich in der Ausstellung entdecken. Immer mal wieder streckt das Unternehmen seine Fühler in andere Bereiche aus, was mitunter zu skurrilen Kooperationen oder Lizenzprodukten führt. Zu viel soll hier aber noch nicht verraten werden.

Eines der alten Produkte aus der Friends-Welt zeigt den zunehmenden Trend das Kinderzimmer zu modernisieren. So enthalten viele Automodelle keine Fernsteuerung, sondern werden mithilfe einer App gelenkt. Serien wie Hidden Side oder das jüngst eingeführte VIDIYO™ beweisen, dass die Digitalisierung auch vor klassischem Bauspielzeug nicht haltmacht.

Computerspiel LEGO Friends
Computerspiel LEGO Friends

Kreative Fanwelten

Zwei Hamburger Originale erwarten euch in Riesengröße, so wurden der Michel und die Elphilharmonie mithilfe von 1×1 Plates nachgestellt – ein eindrucksvolles Ergebnis!

Hamburger Elphi aus Legosteinen
Hamburger Elphi aus Legosteinen
City-MOC aus Legosteinen
City-MOC aus Legosteinen
Banner der Stein-Hanse e.V.
Banner des Stein-Hanse e.V.

Daneben erwarten euch diverse Landschaften aus den Harry-Potter-, Herr der Ringe- und Star Wars-Welten, teilweise sogar interaktiv.

Star Wars-MOC
Star Wars-MOC
Star Wars MOC Freilichtmuseum Kiekeberg
… mit interessanten Einsichten

Wirklich schön sind auch die MOCs rund um das Thema Bauernhof.

LEGO®-MOC Bauernhof
LEGO®-MOC Bauernhof
LEGO MOC Bauernhof
LEGO®-MOC Bauernhof aus der Nähe

Alternative digitale Ausstellung

Wenn ihr nicht nach Hamburg fahren könnt oder wollt, könnt ihr euch die Schau in digitaler Form ansehen. Dies könnt ihr unter folgendem Link tun: 360-Grad-Rundgang ansehen.

Schaut euch den Besuch im Video an


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.