Diverse Hersteller

Unicorno von Balody und Tokidoki® Review (BAL-18191)

Unicorno von Balody und Tokidoki® Review

Bunte Einhörner, Glitzerkram, Regenbogen – das ist in der Wahrnehmung vieler Menschen vermutlich Mädchenkram. Und sie haben wohl recht. Von den süßen Tierchen und den Bonbonfarben geht eine Faszination aus, die manchmal so gar nicht erklärbar ist.

Als ich das rosa-weiße Einhorn von Balody erblickte, war der erste Impuls: Das muss ich haben. Also griff ich zu. Eine Entscheidung, die ich kurze Zeit später einige Male bitter bereut habe.

Details zum Set Unicorno von Balody

  • Setnummer: BAL-18191
  • Preis: 9,95 € bei BlueBrixx (*) (Stand: 28.03.2021)
  • Teileanzahl: 919
  • Sticker: Ja (Augen, Blumen und Tokidoki-Logo)
  • Minifiguren: Nein
  • Maße: (Länge x Breite x Höhe): ca. 12 cm x 8 cm x 12,5 cm
  • Altersempfehlung: 14+
  • Schwierigkeitsgrad: 3/5
  • Aufbauzeit: ca. 650 Minuten (10 Stunden, 50 Minuten)

Balody Tokidoki® Einhorn Verpackungsdesign
Balody Tokidoki® Einhorn Verpackungsdesign

Kooperation mit Tokidoki®

Nachdem das Paket mit dem Einhorn angekommen ist und ich die Packung näher in Augenschein genommen habe, fällt mir der Name „Tokidoki“ auf.

Dabei handelt es sich um eine Lifestylemarke, die von der japanischen Kultur, insbesondere dem Kawaii-Konzept inspiriert ist. Kawaii, das ist alles, was niedlich, süß und irgendwie kindlich ist. Das bekannteste Beispiel ist die Hello-Kitty-Figur der japanischen Firma Sanrio. Große Augen, bunte Farben und ein stilisiertes, kindliches Äußeres sind die Merkmale typischer Kawaii-Charaktere.

Logo und Schriftzug von Tokidoki®
Logo und Schriftzug von Tokidoki®

Tokidoki® wurde 2006 von der italienischen Künstlerin Simone Legno sowie ihrem Geschäftspartner Ivan Arnold gegründet. Legno ist es auch, die das vielleicht bekannteste Einhorn der Welt – Unicorno – entworfen hat.

Tokidoki® – Einhörner zum Sammeln

Das bekannteste Produkt von Tokidoki® ist das Unicorno; ein kleines Einhorn aus Kunststoff, das in unzähligen Varianten daherkommt und mit einer eigenen Entstehungsgeschichte ausgestattet ist. Demnach waren die bunten Einhörner einst Ponys, die einen magischen Wasserfall durchquert und anschließend die Verwandlung in Einhörner vollzogen haben.

Dank der großen Popularität der Einhörner sind mittlerweile zahlreiche Serien und Sondereditionen erschienen. Ob mit Blumen bemalt, inspiriert von der japanischen Kirschblüte, dem Lunarkalender, Halloween, oder Tieren – die Kreativität, welche in den kleinen Tierchen steckt, ist herausragend.

Unicorno Einhörner von Tokidoki
Tokidoki®: Jedes Einhorn ist besonders

Dabei ist jedes Tier einzigartig und sieht nicht nur anders aus als seine Freunde, sondern trägt auch einen eigenen Namen. Erweitert wurde die Sammelreihe durch Mermicornos, Einhörner, die zusätzlich einen Meerjungfrauenschwanz aufweisen.

Wer die Einhörner erwerben möchte, kann dies in Form einer Blind Box tun, diese kosten abhängig von der Serie zwischen 8 und 11 Euro. Anders als etwa die Pferde aus der Reihe „My little Pony“, die auch hierzulande gesammelt werden, sind die Unicorno in Deutschland weitestgehend unbekannt.

Neben den Sammelfiguren aus Kunststoff gibt es nun von Balody auch ein Klemmbaustein-Einhorn.

Unboxing

Kartondesign und Inhalt

Bereits die Verpackung und das Kartondesign ist ein wahrgewordener Mädchentraum. Der Farbverlauf von einem hellen Weiß zum knackigen Pink ist gut gelungen und nimmt die Farbgestaltung des Einhorns wunderbar auf. Das Zentrum bildet das Unicorno, die Blumen vom Rumpf und der Haarschleife werden auf der Packung aufgegriffen, daneben finden sich weitere Kawaii-Elemente. Hier kleine Vögelchen. Da der Karton durch einen Siegelsticker verschlossen ist, bleibt die Verpackung unbeschädigt und wird in meinem Fall vermutlich später ebenfalls in der Vitrine landen.

Bauanleitung

Die Bauanleitung besteht aus einem doppelseitig bedruckten Faltblatt. Sofort fällt auf, dass zwar eine Gesamtübersicht der Teile enthalten ist, der einzelne Bauschritt aber ohne Teileübersicht auskommt. Frühere Bauschritte sind ausgegraut. In insgesamt nur 78 Bauschritten entsteht das fertige Unicorno – dies erscheint sehr wenig für 919 Teile.

Die Anleitung besteht aus etwas festerem Papier und ist sehr großformatig. Ärgerlich ist hier, dass einige Bauschritte im Knickfalz verschwinden, sodass die Anleitung oftmals ganz auf dem Tisch ausgebreitet werden muss.

Balody Einhorn Bauanleitung
Bauanleitung, platzsparendes Faltblatt

Aufbau: Probleme und Herausforderungen

Alle 919 Teile sind in zwei nicht nummerierten Polybeuteln enthalten. Diese sind weder nach Farbe noch nach Bauschritt sortiert. Da es bei dem Balody Unicorno nur sehr wenig unterschiedliche Teile in nur drei Farben gibt, solltet ihr euch unbedingt die Zeit nehmen, um die Teile vorzusortieren, sowohl nach Art als auch nach Farbe. Dies wird euch die spätere Arbeit enorm erleichtern und die Bauzeit verkürzen. Doch selbst mit vorsortierten Teilen ist der Aufbau eine sehr langwierige und komplexe Angelegenheit.

Einhorn von Balody, Bausteine in Polybeuteln
919 Steine in zwei Polybeuteln
Diamond Blocks im Detail
Diamond Blocks in drei unterschiedlichen Farben

Schwierigkeit Diamond Blocks

Diamond Blocks sind deutlich kleiner als Standardsteine, wie man sie etwa von LEGO® kennt. Dies macht es sehr schwer, sie zu greifen und zu befestigen. Die Folge sind mehr oder minder große Spaltmaße. Zudem bereiten vor allem die 1×1 Steine Probleme, wenn diese etwa in enge Lücken hineingesetzt werden sollen. Positiv ist die Art der Steine, die vor allem beim Flügelbau interessante Bautechniken ergeben.

Klemmbausteine von Balody
Kleine Steine mit teils interessanter Optik

Schwierigkeit Stabilität und Bautechniken

Dieses Set weist ein großes Stabilitätsproblem auf. Anfangs werden viele lose Teile nebeneinander auf die Arbeitsfläche gelegt, darauf werden weitere Teile befestigt. Beim Kopf entsteht zudem die Schwierigkeit, dass immer weiter nach außen gebaut wird, sodass das Innere wenig stabil ist. Hinzu kommt, dass Teile oftmals nur von einer einzelnen Noppe an ihrem Platz gehalten werden. Bevor das zu bauende Teil fest genug ist, um Steine gut andrücken zu können, vergehen einige Bauschritte. Die Frustration ist groß, wenn zu fest gedrückt wird oder ein Teil nicht halten will. Das fertig aufgebaute Einhorn ist zwar sehr stabil und macht einen kompakten Eindruck (ausgenommen die Flügel), doch, bevor man dieses Ergebnis erreicht, vergehen sehr viele Bauschritte.

Balody Einhorn aufbauen
Einhorn aufbauen
Balody Einhorn Bauschritt im Detail
Stabilität entsteht erst spät

Die Teilequalität ist gut, Farbunterschiede oder Angusspunkte habe ich nicht feststellen können. Vereinzelt weisen manche Steine überstehende Grate auf, da aber Ersatzteile vorhanden sind, ist dies nicht dramatisch.

Schwierigkeit mangelhafte Bauanleitung

Das Bauen wird zusätzlich durch die mangelhafte Bauanleitung erschwert. So fehlt eine Teileliste pro Bauschritt. Da nur drei unterschiedliche Farben und wenig unterschiedliche Teile im Set verbaut sind, wird jeder Bauschritt zur Such- und Puzzleaufgabe. Oft hilft hier nur das Noppenzählen. Dass etwas falsch zusammengebaut wurde, fällt meist erst viele Bauschritte später auf. Ärgerlich, da nun alle Bauschritte nochmal durchgegangen werden müssen. Denn: Jedes einzelne Teil ist wichtig für die spätere Struktur.

Bauanleitung: Genau hinsehen!
Bauanleitung: Genau hinsehen!
Bauanleitung ohne Teileübersicht pro Bauschritt
Bauanleitung ohne Teileübersicht pro Bauschritt

Schwierigkeit fehlender Teiletrenner

Immer, wenn ein Fehler passiert ist, heißt es, den Stein wieder abzulösen. Doch ein Teiletrenner fehlt im Set. Stattdessen mussten Fingernägel oder ein Taschenmesser herhalten, um die Steine wieder voneinander lösen zu können. Hier könnte eine spezielle Pinzette helfen, die zum Bauen mit Diamond Blocks angeboten wird.

Review: Kawaii at its Best

Das große Plus des Sets ist die Optik, die über viele Baumühen hinweghilft. Der Niedlichkeitsfaktor ist sehr hoch, vor allem Mädchen, Frauen und Liebhaber der japanischen Kawaii-Kultur dürften das Balody Einhorn lieben. Hierbei handelt es sich um die Klemmbausteinvariante von Hanako. Hanako, eine Zusammensetzung aus Blume (Hana) und Kind (ko) entstammt der sechsten Unicorno-Tokidoki®-Serie und ist ein Fanliebling.

Einhorn von Balody - fertig aufgebaut
Einhorn von Balody – fertig aufgebaut
Balody Einhorn - Rückenansicht
Einhorn – Rückenansicht
Einhorn mit Tokidoki-Logo
Einhorn mit Tokidoki®-Logo
Balody Einhorn Seitenansicht
Balody Einhorn Seitenansicht

Schade finde ich, dass die Augen, die vielen Blumen und das Tokidoki®-Logo mit Aufklebern abgebildet werden. Hier hätte man sicher auch mit Steinen eine ansprechendes Ergebnis erzielen können.

Stickerbogen für das Balody Einhorn
Stickerbogen für das Balody Einhorn
Unicorno von Tokidoki® ohne Aufkleber
Unicorno von Tokidoki® ohne Aufkleber

Fazit: Nur für sehr geduldige Menschen geeignet

Zwar begeistert mich die Optik jedes Mal aufs Neue, doch ob ich mich erneut an ein Set mit Diamond Blocks heranwage, bezweifle ich stark. Mit einer besseren Bauanleitung sowie einem Teiletrenner sind die Grundvoraussetzungen sicher besser. Doch prinzipiell gilt: Diamond Bricks sind nur für Baumeister mit guter Sehschärfe, einer guten Hand-Augen-Koordindation sowie einer großen Portion Geduld geeignet. Auch die Konzentration muss über viele Stunden hinweg aufrecht erhalten werden. Menschen mit gering ausgeprägter Frustrationstoleranz sollten sich nach einem Set mit Standardsteinen umsehen.

Einige Tipps zum Schluss:

  • Arbeitet an einem ergonomischem Tisch mit stabiler Arbeitsfläche
  • Nutzt die passende Lichtquelle (Bastelleuchte / LED Arbeitsleuchte; Klemmlampe oder Schreibtischlampe mit flexiblem Arm)
  • Legt euch Werkzeug bereit, etwa ein Taschenmesser oder eine Pinzette

Kurz zusammengefasst

✔ Tolle dreidimensionale Optik / Ansprechendes Dekorationsobjekt
✔ Viele Ersatzteile (falls etwas verlorengeht)
✔ Ansprechende Verpackung
✔ Günstiger Preis
✔ Nur drei unterschiedliche Farben
✘ Sehr komplexer und langwieriger Aufbauprozess
✘ Unzureichende Bauanleitung ohne Teileübersicht
✘ Sticker für Augen und Logo
✘ kein Teiletrenner
Vor-und Nachteile des Sets im Überblick

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

2 Gedanken zu „Unicorno von Balody und Tokidoki® Review (BAL-18191)

  1. Ich verzweifle an diesem Set. Die Anleitung ist derartig miserabel, dass ich weinen möchte. Bis zu den Füßen ging es noch, an denen habe ich jetzt Baustop eingelegt. Ich blicke da absolut nicht mehr durch.

    1. Hallo Kevin,

      ich kann dich so gut verstehen. Bei keinem anderen Set hatte ich so oft den Impuls, einfach alles in den Müll zu werfen. Ich kann dir nur raten, es weiter zu versuchen, am besten an einem Tag, an dem man gute Laune hat und nicht schon von vornherein gestresst ist. Aber ein Baustopp ist erstmal eine hervorragende Idee. Viel Erfolg und halte durch! Es lohnt sich wirklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

+ 85 = 94