COBINEWS

COBI streicht Minifiguren aus 1:28-Sets und weitere News aus der COBI-Welt (#46)

COBI 46 Titelbild

Auch dieses Mal haben wir wieder die aktuellen Neuigkeiten von COBI für euch zusammengestellt. Das vielleicht wichtigste Set in der COBI-Historie wurde vorgestellt und es gab eine entscheidende Änderung für Fans der 1:28-Modelle.

Kurznews

Der Stream vom Kanal COBI-Expert, der regelmäßig im Anschluss an die YouTube-Livestreams stattfand, wurde ersetzt durch den „Build History“-Stream, der ebenfalls von Arthur und Wiktor moderiert wird. Bei „Build History“, auf polnisch Buduj Historie, handelt es sich um eine Gruppe Geschichtsinteressierter, die historisches Wissen fördern wollen. Neben dem Stream gibt es auch eine polnische Website, die von Arthur Machlowski als Chefredakteur geleitet wird. Neueste COBI-Produkte sind hier ebenso zu finden wie der Podcast „Kriegsgeschichten“, ein Forum und diverse Blogbeiträge zu verschiedenen historischen und militärgeschichtlichen Themen.


Anlässlich des Kongresses der Nationalen Erinnerung, dem „Congress of National Remembrance“ war COBI im Nationalstadion in Warschau. Dieser Kongress soll jüngere polnische Geschichte erzählen und erlebbar machen. Wir zeigen einige Bilder.


Im Juni wird es vermutlich einen neuen Katalog geben, wie Lukasz Kowalczyk, Mitarbeiter von COBI, in den Sozialen Medien andeutete. Darüber hinaus wird es immer wieder Sets geben, die nicht in bisher veröffentlichten Katalogen enthalten sind.


Keine Minifiguren mehr in 1:28 Sets

Für einige Unruhe in den Sozialen Medien sorgt die Tatsache, dass in dem neuen 1:28 Set, das wir später in dieser News vorstellen werden, keine Minifiguren enthalten sein werden. Diese sollen zukünftig nur noch limitierten Versionen von 1:28 Sets beigefügt werden.

Brand Manager Arthur Machlowski und Lukasz Kowalczyk zufolge erhalten 1:28-Sets derzeit ein neues Profil. Demnach werden diese Modelle detaillierter, etwa mit gestaltetem Innenraum, um so die Sammler anzusprechen. Hinzu kommt, dass die COBI Minifiguren im Maßstab 1:35 gestaltet sind und daher nicht zum Maßstab des Sets passen.

Für Händler und Fans, besonders außerhalb Europas, ist dies eine Benachteiligung, da diese nur schwer an limitierte Versionen herankommen.

Neue Minifiguren

Immer öfter liegen den COBI-Sets Minifiguren mit historischem Bezug bei oder sie nehmen Anspielungen auf Popkultur-Phänomene wie etwa Filme oder Serien auf. Für einige der neuen Minifiguren klären wir über diesen Hintergrund auf.

Die Pilotenfigur aus dem neuen Set der Ilyuschin IL-2M3 mit der Nummer 5744 trägt eine historische Karte von Polen. Diese zeigt den ersten Nachkriegsnamen des polnischen Staates, eine neue territoriale Aufteilung und Grenzen aus der Zeit vor dem Gebietsaustausch mit der UdSSR.

COBI News 46 5744 Ilyuschin Minifigur mit historischer Karte

Auch zumindest eine der Minifiguren der Douglas C-47 Skytrain (Dakota) mit der Nummer 5743 weist einen historischen Bezug auf. Neben dem Piloten, der mit zwei Kopfbedeckungen dabei ist, ist auch ein amerikanischer Fallschirmspringer der berühmten 101st Airborne Division zu deutsch 101. US-Luftlandedivision enthalten.

COBI News 46 Douglas C-47 Skytrain Dakota Minifiguren 5743

Bei dieser handelt es sich um eine von zwei Luftlandedivisionen der United States Army. Während des Vietnam Krieges wurde der Irokesenschnitt von den Soldaten des 187. Infanterieregiments, dieses ist eine Untereinheit der 101. Luftlandedivision, getragen. Der Irokesenschnitt wurde als ein Ausdruck der Kameradschaft und ein Symbol der Härte der Einheit verstanden.

COBI News 46 101st Airborne Division Irokesenschnitt

Der Kawasaki KI-61 Hien Tony mit der Nummer 5740 liegt ebenfalls eine besondere Pilotenfigur mit zwei verschiedenen Köpfen bei. Hierbei handelt es sich vermutlich um einen Kamikazepiloten; viele KI-61-Modelle wurden gegen Ende des Krieges für Kamikaze-Missionen eingesetzt.


Die Piloten werden heute häufig mit dem charakteristischen Stirnband, dem sogenannten Hachimaki assoziiert. Es zeigt typischerweise die rote japanische Sonne sowie zwei Schriftzeichen, die sogenannten Kanjis. Diese bedeuten übersetzt „Gotteswind“ und repräsentieren zwei berühmte Taifune, welche die Mongoleninvasion Japans verhindert haben. Auf der COBI Minifigur sind die beiden Kanjis vertauscht.


Dem Modell der Focke Wulf FW 190 A-3 mit der Nummer 5741 liegt eine Pilotenfigur mit zwei verschiedenen Köpfen bei. COBI zufolge ist es die Figur des deutschen Fliegerasses Oberleutnant Detlev Rohwer. Als Asse bezeichnet man Kampfpiloten, die bei Einsätzen mindestens fünf feindliche Flugzeuge abgeschossen haben. Rohwer erhielt das Eiserne Kreuz sowie das Ritterkreuz, mit dem extreme Tapferkeit auf dem Schlachtfeld ausgezeichnet wurde. Ihm werden 38 Luftsiege zugeschrieben.


In dem Set Schwerer Plattformwagen Typ SSYS mit der Nummer 6284 ist die Minifigur eines Beamten der Bahnschutzpolizei (BSP) enthalten. Die Reichsbahn hatte zur Zeit des Dritten Reiches Teil- oder Vollzeit Polizeibeamten angestellt, um die Gleisanlagen vor Sabotage und Spionage zu schützen. Die Figur ist mit der typischen blauen Uniform ausgestattet. Auf dem Kragen findet sich beispielsweise das charakteristische Eisenbahnsymbol des Flügelrads; auf dem Arm ist der Aufdruck „Bahnschutz“ zu erkennen. Die Figur trägt eine Karbidlampe.

COBI News 46 Schwerer Plattformwagen 6284 Minifigur Bahnschutzpolizei

Neue Sets

Bereits am 31. Mai 2023 erscheint das Sonderkraftfahrzeug 167, das Sturmgeschütz IV mit der Setnummer 2576. Es wird im Maßstab 1:28 aus 954 Teilen gebaut und verfügt über ein Tarnmuster. Minifiguren sind keine dabei, jedoch soll es noch vor Veröffentlichungstermin eine limitierte Version geben, die Figuren enthält. Die Stug IV weist ein Innenleben sowie eine gebaute Motorattrappe auf.


Sturmgeschütz IV hier vorbestellen



Es ist nicht das erste Sturmgeschütz IV von COBI. Im Jahr 2016 wurde das Fahrzeug bereits in dem Small Army Set mit der Nummer 2482 umgesetzt. Es besteht aus 410 Steinen, 2 Figuren sind dabei.


Updates

Unsere letzte COBI-News Nr. 45 wurde am ersten April veröffentlicht. Hier hatten wir über COBIs größtes Set berichtet, das einige für einen Aprilscherz gehalten haben. Hierbei handelte es sich jedoch um ein Gerücht, das sich nun bestätigt hat.

Am Tiger Day, dem 22. April, wurde im The Tank Museum Bovington COBIs bisher größtes Set vorgestellt, der Panzerkampfwagen Tiger 131. Es wird im Maßstab 1:12 aus knapp 8.000 Teilen gebaut. Mehr Informationen unter anderem zum Veröffentlichungstermin und Preis in der nächsten COBI-News.



COBI selbst hat am ersten April selbst seine Fans kurz verunsichert, als die neuen Sets Behemoth und die TK-1, eine polnische Tankette vorgestellt wurden. Beim KV-VI Behemoth handelt es sich wohl um den bekanntesten Fake Tank überhaupt.


Zuletzt haben wir weitere Informationen zu den beiden beiden Ilyuschins, die bereits am 31. Mai erscheinen sollen. Weitere Details könnt ihr in unserem Newsletter für Mai erfahren, den ihr demnächst bei uns sehen könnt.

Die sowjetische Version, die Ilyuschin IL-2M „Sturmovik“ mit der Nummer 5745 wird aus 636 Teilen bestehen, zwei Figuren, einem Pilot und einem Richtschütze sind mit dabei. Das Modell wird im Maßstab 1:32 in Wintertarnung gebaut, die Unterseite ist hellblau. Der Displayständer wird aus transparenten Steinen bestehen, sodass das Flugzeug dynamischer erscheint.

COBI News 45 5745 Ilyuschin Shturmovik

Auch die IL 2m3 mit der Nummer 5744 besteht aus 636 Teilen, 2 Figuren sind Bestandteil des Modells. Der transparente Displayständer ist auch hier dabei.

COBI News 45 5744 Ilyuschin Shturmovik

Das im Mai neu erscheinende Set Alpha Jet mit der Nummer 5842 wird über Aufkleber verfügen. Diese werden auf den Flügeln und Querrudern platziert.


Auch das Set 5841 Alpha Jet Patrouille de France wird Sticker beinhalten, diese sind jedoch optional.


In unserer letzten COBI News Nr. 45 hatten wir die Akagi als Schlachtschiff bezeichnet. Gemeint war der Flugzeugträger Akagi.

COBI News 46 Akagi Flugzeugträger historisches Original

Interessant zu erwähnen, dass anfangs bei der Kiellegung die Akagi als Amagi-Klasse-Schlachtkreuzer geplant wurde und erst später zum Flugzeugträger umgebaut wurde.

COBI News 46 Amagi-Klasse Schema
Das geplante Aussehen der Amagi-Klasse

Gewinnspiel und Vorbestellungen im Trendgames-Shop

Wenn ihr Abonnent unseres YouTube-Kanals seid, habt ihr erneut die Chance, ein COBI-Set zu gewinnen. Das Gewinnspiel läuft bis zum 12.05.2023. Die Teilnahmebedingungen könnt ihr hier noch einmal nachlesen.


Einige der neuen Sets, die demnächst veröffentlicht werden, könnt ihr bei uns im Trendgames-Shop vorbestellen.


Des Weiteren haben wir viele COBI-Neuheiten im Shop. Schaut gern mal vorbei!

COBI streicht Minifiguren aus 1:28-Sets und weitere News aus der COBI-Welt (#46) – als Video

COBI streicht Minifiguren aus 1:28-Sets und weitere News aus der COBI-Welt (#46) - als Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

+ 66 = 71